Datum: Mi., 13.11.2019
Uhrzeit: 19 Uhr
Veranstaltungsort: Wallsaal, Zentralbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen

Eine Veranstaltung des Beirats Bremen-Mitte mit:
Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister
Dr. Joh. Christian Jacobs, Projekt Balgequartier
Jeroen de Willigen, Stadtbaumeister Groningen
Matthias Rottmann, DeZwarteHond, Stadtplaner
Birgit Olbrich, Beirat Mitte und Sprecherin Stadtentwicklungsausschuss

Bremens gute Stube steht vor gewaltigen Herausforderungen. Selten waren die Möglichkeiten größer, diesen Wandel zu gestalten. Im Rahmen einer klugen Nutzungsmischung stellt sich die Frage: Reicht das, um die Menschen in die Innenstadt zu holen? Öffentliche Nutzungen sind ein zentraler Schlüssel zur Gestaltung einer lebendigen Stadt. Dieses Thema soll im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Die Sprecherin des Stadtentwicklungsausschusses Mitte, Birgit Olbrich, stellt eingangs die Positionen des Beirats Mitte zu öffentlichen Nutzungen in der Innenstadt vor. Im Anschluss schweift der Blick über die Grenze nach Groningen. Dort entsteht das neue „Forum Groningen“ mit einer Vielzahl öffentlicher Nutzungen - von Kino bis Bibliothek. Und das mitten in der Stadt, einer 1B-Lage in der Nähe des Großen Marktes. Welche Chancen der Entwicklung für die Innenstadt in diesem Projekt liegen und wie der Prozess bis zur baldigen Eröffnung gelaufen ist, davon wird Jeroen de Willigen, der Stadtbaumeister Groningens, berichten. Mit Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte sollen in der folgenden Podiumsdiskussion über die Bedingungen für das weitere Gelingen gesprochen werden und welche Vorstellungen von öffentlicher Nutzung die Stadt entwickelt. Daneben wird Dr. Christian Jacobs als Investor seine Ideen für die Bremer Innenstadt erläutern. Ein weiterer Podiumsgast ist Matthias Rottmann vom Büro DeZwarteHond, der aus Sicht eines internationalen Stadtplaners, aber auch als Kenner Bremens seine Expertise einbringen wird.

An diesem Abend soll auf Einladung des Beirats Mitte offen und gerne auch kontrovers diskutiert werden, um mit geschärftem Blick auf die Bremer Innenstadt, deren Potentiale und auch deren Risiken schauen zu können.

Zurück zur Veranstaltungsübersicht